Oster-Ei mal anders

Veröffentlicht in: Von der Arbeit | 0

Auf der Arbeit begegne ich sehr vielen Menschen. Auch welchen mit besonderen Hobbys. Einer von Ihnen lebt in Fröndenberg und ist Meteoritensucher. Er sucht also nach Steinen, die aus dem Weltall auf die Erde gefallen sind.

Kurz vor Ostern machte ich auf Arbeit Bekanntschaft mit einem waschechten Meteoriten.

Tatsächlich kaum größer als ein Ei war auch der Meteorit, den er uns bei dem Presse-Termin präsentiert hat. „Aus dem Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter“ ist der Stein, den ich dann auch in der Hand halten durfte. Die Geschichte zum dem Termin gibt es bei meinem Arbeitgeber hier.

Wenn man nachts bei sternenklarem Himmel hinauf schaut – beeindruckend die Reise die der kleine Stein bereits hinter sich hat. Und da merkt man erst einmal wieder, wie klein wir auf der Erde eigentlich sind. Spannend, was das Universum für uns noch alles bereit hält.

Angenehme und gesunde Ostern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.